skip to Main Content
„Wie Sie Sehen, Hören Sie Nichts“ – Darum Lieben Wir Unseren Neuen Akustikvorhang

„Wie Sie sehen, hören Sie nichts“ – Darum lieben wir unseren neuen Akustikvorhang

Anzeige*

Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht. Auch wir nicht. Und so kam es, dass wir uns monatelang über die Nachhallzeiten in unserem Besprechungsraum ärgerten. Damit nicht genug: Uns fehlte auch die Möglichkeit, den großzügigen Raum mit zwei offenen Durchgängen bei Bedarf von unserem Showroom abzutrennen. Schiebetüren einbauen? Zu aufwendig. Außerdem wollten wir den offenen Charakter der Räume beibehalten. Nur eben bei Bedarf wollten wir die Möglichkeit einer geschlossenen Raumsituation haben.

Außerdem gab es da ja noch das Problem mit der Nachhallzeit, weshalb wir unser Augenmerk auf eine Lösung mit Textilien gelegt hatten. Aber weil (selbst uns) keine der teils abenteuerlichen Raum-in-Raum-Lösungen überzeugen konnte, die wir gemeinsam entworfen hatten, blieb die Situation lange ungelöst. Bis zu dem Zeitpunkt, an dem wir von der neuen creation Baumann-Serie „Acoustic Divider Vario“ erfuhren.

Mit drei Lagen – den beiden äußeren absorbierenden und der inneren refliektierenden – hat der Vorhang tatsächlich genau die Eigenschaften mitgebracht, nach denen wir suchten. Im Besprechungsraum sollte sich die schallabsorbierende Wirkung des Akustikvorhangs bemerkbar machen und zum Showroom hin ermöglicht er eine einfache räumliche Trennung.

Wir von lumoplan acoustics lieben flexible Montagesysteme

Flexible und einfache Anbringung? Check.

 

Mit einer schönen Auswahl an Farben und einer hochwertigen Qualität der Textilien hat uns der Vorhang überzeugt. Seit einigen Tagen lässt sich das gute Stück in seiner vollen Wirkung bei uns am Hohenzollerndamm erleben. Unsere Erwartungen hat er nicht enttäuscht: Der Besprechungsraum ist fühlt sich nicht nur bei zugezogenem Akustikvorhang sehr viel behaglicher an. Die Menge an schallabsorbierendem Material macht sich auch bemerkbar, wenn der Vorhang geöffnet ist.

Geschlossen entfaltet der Acoustic Divider Vario die Magie der Raumakustik: Natürlich kann ein Vorhang nicht schallisolierend wirken. Dennoch: an unseren Arbeitsplätzen im Showroom erreichen uns laufende Gespräche im Besprechungsraum nur noch als ein unverständliches Murmeln. Das schafft nicht nur mehr Privatsphäre auf beiden Seiten, sondern wirkt sich von Moment eins an positiv auf unsere Konzentrationsfähigkeit aus.

Auch wenn es einen kleinen Wermutstropfen gibt, überzeugt der Akustikvorhang optisch: Durch die drei Lagen können Vorder- und Rückseite in unterscheidlichen Farben geliefert werden. Durch die Festigkeit, der drei Schichten, die die akustische Wirkung überhaupt erst ermöglichen, fällt der Vorhang allerdings nicht so, wie andere schwere Textilien. Deshalb empfehlen wir, das Produkt vorm Kauf live zu erleben. Zum Beispiel bei uns!

Wir freuen uns über die Bereicherung unseres Arbeitsalltags und laden herzlich ein, vorbeizuschauen und schöne Raumakustik jetzt auch in Form des Akustik Divier Vario zu erleben!

*In Kooperation mit Creation Baumann

Titelfoto: Nik MacMillan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.